centauri-astronomie.de bei Facebook Listinus Toplisten Listinus Toplisten

Extrasolare Planeten


Exoplanet bei Formalhaut

Extrasolare Planeten gehören nicht zu unserem Sonnensystem, sondern zu einem anderen Planetensystem d.h. sie umkreisen einen anderen Stern. Der erste Exoplanet in einer Umlaufbahn um einen sonnenähnlichen Stern wurde 1995 von Michel Mayor entdeckt. Der Planet namens 51 Pegasi b hat eine Umlaufdauer von 4,2 Tagen um den ca. 40 Lichtjahre von der Erde entfernten Stern 51 Pegasi und hat die halbe Masse von Jupiter. Planeten in einer Umlaufbahn um sonnenähnliche Sterne konnten sehr lange nicht mit Teleskopen beobachtet werden, da sie im Vergleich zu ihrem Heimatstern sehr dunkel sind. Am 10. September 2004 wurde von der ESO erstmals eine direkte Aufnahme eines Planeten beim 225 Lichtjahre entfernten Braunen Zwerg 2M1207 gemacht. Der beste direkte Nachweis wurde aber am 14. November 2008 veröffentlicht. Auf zwei Aufnahmen des Hubble-Teleskops ist ein sich bewegender Lichtpunkt zu erkennen, der eine Keplerbahn aufweist. Bei diesem Punkt handelt es sich um den Planeten Fomalhaut b, der eine Masse von etwa drei Jupitermassen hat, und den Stern Fomalhaut in einer Entfernung von 113 Astronomischen Einheiten umkreist (zwölffachen Distanz zwischen Sonne und Saturn). Nach den Angaben der Entdecker ist dieser Himmelskörper das bisher kühlste und kleinste Objekt, das außerhalb unseres Sonnensystems fotografiert wurde. Der Stern Fomalhaut selbst ist 25 Lichtjahre von unserer Sonne entfernt hat die doppelte Masse unserer Sonne. Seit dem 19. Oktober 2009 sind bereits 403 extrasolare Planeten in 341 sternensystemen bekannt.

Momentan sind folgende Typen von Expolaneten bekannt: